„… und saßen mit ihm auf der Erde sieben Tage und sieben Nächte und redeten nichts mit ihm; …“
Hiob 2,13

Tag 2: Einfach da sein

 

In Hiob 2,13 lesen wir, wie Hiobs Freunde 7 Tage und Nächte lang bei ihm waren. Hiob hatte alles verloren und als seine 3 Freunde von seinem Unglück hörten, besuchten sie ihn umgehend. Wie wir wissen, beschuldigten diese Freunde Hiob später zu Unrecht, an seiner Misere selber schuld zu sein. Und sie rätselten, was er wohl alles falsch gemacht habe. Doch zuerst einmal waren die Drei einfach „da“. Eine ganze Woche lang trösteten sie ihn mit ihrer Gegenwart.

Auch das ist eine Art von Dienen, eine Art, unseren Alltag zu verändern: Dass wir einfach da sind für jemanden, der uns gerade braucht. Nur zuhören, nichts kommentieren, einfach da sein.

Für wen könntest du „da“ sein? Ich mache dir Mut, diese Art des Dienens für dich neu zu entdecken. Frag Jesus und lass dir von ihm zeigen, wer deine Freundschaft, deinen Trost, deine Ermutigung momentan gut gebrauchen könnte. Gottes Segen ist mit dir!

Gebet: „Danke Jesus, dass du mir den Menschen zeigen wirst, für den ich gerade da sein soll, der meine tröstende Gegenwart braucht. Danke, dass ich in deiner Vollmacht dorthin gehen und deine Liebe in mir tragen werde. AMEN“